Syrien geworfen in die Schlacht „Shilka“, „Nelke“ und T-72

0
72

Bild: Ruptly

Der syrische Armee geworfen in die Schlacht im Süden von Idlib Provinz Flak-selbstfahrend-installation „Shilka“ Haubitze „Gvozdika“ und T-72 Panzer. Die Technik kam zu videoamanda Ruptly-footage, die Aufmerksamkeit, die Sie bezahlt, um Twitter.

Nach den neuesten Daten, für Februar, Regierungstruppen und Verbündete iranische Truppen verloren in Idlib 16 BMP-1, drei „Shilka“, sieben selbstfahrende Haubitzen und insgesamt 14 tanks, einschließlich T-90.

Nun das syrische Militär kämpfen mit der bewaffneten opposition und Pro-türkischen Kämpfer in der Stadt Sarakibe, wehrte die Armee Anfang Februar. Nach den Zusammenstößen am 20 Februar, den Rebellen gelungen, diese zu durchbrechen, die die Verteidigung der Truppen in der Nähe des Dorfes Nairab und nehmen Sie es, aber die es, nach syrischen Quellen, ist bedingt, weil die Aktivität der Russischen Luftfahrt.

Die offensive startete im Januar-Februar die syrische Armee hat im besetzten fast die Hälfte Iglinskiy Bereichen der de-Eskalation, so dass hinter dem türkischen Beobachtungsposten. Förderung der Regierungstruppen hat verärgert Ankara und Erdogan sagte, dass, wenn bis Ende Februar, die syrischen Truppen zurückgezogen, die jenseits der Linie der Pfosten, dann die türkische Armee startet eine militärische operation. Russland, Sprach in Unterstützung der Aktionen von Damaskus, Idlib, zu lösen versuchen, die situation durch Verhandlungen, aber die Parteien konnten sich nicht.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here