Russland wollte alles zerstören, die beschlagnahmten Alkohol

0
65

Foto: Vladimir Astapkovich / RIA Novosti

Die Staatsduma vor Ende des Jahres über die Genehmigung der Rechnung, die für die Zerstörung, die Vernichtung von beschlagnahmten oder konfiszierten den Alkohol. Dies ist mit Bezug auf Quellen in der unteren Haus des Parlaments, berichtet „Iswestija“.

Das Dokument wird legitim die Vernichtung von Alkohol, der beschlagnahmt wurde während der Kontrollen des Zolls, des Innenministeriums und den regionalen Behörden. Jetzt darf nur zerstören der gefälschten Alkohol, wie es wird vorgeschlagen, zu erweitern, um alle illegalen Alkohol.

Wie bereits durch den ersten stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion „einheitliches Russland“ Andrei Isayev, wenn nicht, um das Schicksal von Alkohol beschlagnahmt, kann es zum Gegenstand der Spekulation geworden und Menschenhandel.

Der Leiter des Projekts „Sober Russland“ Sultan Hamzaev wiederum hat erklärt, der edition erkannt wird, während der Inspektionen der Fälschung ist dann wird wieder der Umsatz und der Markt für illegale waren etwa 60-70 Prozent.

Am 11 Februar die Rechnung, die auf die Zerstörung der beschlagnahmten Alkohol wurden registriert, und am nächsten Tag angenommen, für die Prüfung durch den zuständigen Ausschuß des Gesetzgebers. Der Staatsduma-Rat hat in seiner vorläufigen Arbeitsprogramms für März dieses Jahres.

Im Februar, dem Präsidenten der Union von Alkohol-Produzenten Igor kosarews sagte, dass der Anteil der illegalen Alkohol-in Russland ist etwa ein Drittel. In diesem Fall, „in meinen schlimmsten Momenten,“ der Anteil solcher Produkte erreichen konnten 55 Prozent. Nach Kosareva, Konsum von alkoholischen Getränken in dem Land verringert, während die Menge der legal verkauften Alkohol steigt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here