Russische Oberst-Milliardär ließ sein Haus und floh ins Ausland

0
45

Foto: Telegramm-Kanal „Mash“

Russische Oberst-Milliardär Sergey Terentyev verließ seine Villa in Moskau und flüchtete ins Ausland in Monaco, aus Angst vor der Haft. Es wird berichtet von Telegramm-Kanal-Brei.

Terent ‚ EV hielt die post der offizielle Vertreter des Ministeriums der internen Angelegenheiten der Russischen Föderation in Abchasien, und davor diente als Chef der Polizei des Innenministeriums im zentralen föderalen Bezirk. Im Jahr 2015, der Oberst im Ruhestand von Strafverfolgungsbehörden.

Sein Haus von 500 Quadratmetern befindet sich in der Silberne Wald — spezielle Naturschutzgebiete von Moskau. Die Kosten für die Hütte, nach dem Kanal, ist eine Milliarde Rubel. Darüber hinaus Terentyev und seine Familie besitzt land im Silberwald Wert von 500 Millionen Rubel, die Wohnungen für 80 Millionen Rubel und im privaten zu Hause in Monaco und Frankreich. Terentyev hat auch einen privaten Hubschrauber und ein Bentley.

Ein ehemaliger Polizei-Offizier ging ins Ausland, kurz nach der Verhaftung seines Freundes — der ehemalige stellvertretende Leiter des „T“ anti-Korruption des MIA Russlands, Oberst Dmitry Zakharchenko, wer war später verurteilt zu 13 Jahren Haft in einer Strafkolonie und einer Geldstrafe in Höhe von 117 Millionen Rubel.

Derzeit ist die Villa ist leer, und das Eigentum Terentyev interessiert die Staatsanwaltschaft. Es prüft alle Vermögenswerte der Oberst und Ihre Legitimität. Mash hat geschätzt, dass, um zu kaufen, alle Vermögenswerte auf das offizielle Gehalt, Terentyev, es wären mehr als 200 Jahren.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here