Die Ukraine genannt, die Voraussetzung für Fortschritte in den Verhandlungen über die Donbass

0
67

Leonid Kuchmagate: RIA Novosti

Deutliche Fortschritte in den Verhandlungen über die Beilegung des Konflikts in der Donbass, ohne die Bestimmungen der Minsker Vereinbarungen über die Sicherheit unmöglich. Dies wurde festgestellt, indem die Vertreter der Ukraine in der Dreiseitigen Kontaktgruppe Leonid Kutschma, schreibt „RBC-die Ukraine“.

Nach ihm, alle politischen Verschiebungen wird nicht passieren, ohne einen vollständigen Waffenstillstand und der „Rückzug der bewaffneten Formationen und militärische Ausrüstung“ von Donbass.

Eine weitere Bedingung zur Lösung der Krise im Osten der Ukraine, Kutschma, sagte, dass die Entscheidung der Frage über die Einrichtung Kiew die Kontrolle über die Ukrainisch-russische Grenze in den Donbass.

Früher am 26. Februar wurde es bekannt, dass die Ukraine plant, ein treffen der Außenminister von Deutschland, Frankreich und Russland für die Ausbildung, „Norman-Gipfel“. Zur gleichen Zeit, der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Vadim Pristayko nahm die mangelnden Fortschritte bei der Umsetzung der Vereinbarungen, die während der letzten Sitzung der Führer der „normannische Quartett.“

Der Letzte Gipfel im „Normandie-format“ statt, in Paris am 9. Dezember. Alle Teilnehmer, einschließlich des Präsidenten der Ukraine Wladimir Zelensky, unterzeichnet Abschlussdokument der Konferenz, die sieht die weitere Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. Jedoch, nach der Rückkehr nach Kiew, die ukrainischen Führer und seine entourage angekündigt, in der Absicht, Sie zu ändern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here