Die Ukraine auf den Russischen Stahl

0
55

Foto: Pavel Lisitsyn / RIA Novosti

Die interministerielle Kommission für internationalen Handel (mkmt) der Ukraine wird die Einführung einer Gebühr in Höhe von 50,09 Prozent auf die Einfuhr bestimmter waren aus der Russischen Stahl. Die Entscheidung trifft der Versorgung von mehreren Unternehmen erlassen wegen des Verdachts von dumping, berichtet die „Wirtschaftliche Wahrheit“.

Wir reden hier über Stahl-Draht-twisted-Draht -, Kabel -, Seil-ohne Beschichtung oder verzinkt Beschichtung mit der größten seitlichen overcutting mehr als 3 mm (ausgenommen Erzeugnisse aus korrosionsbeständigem Stahl).

Die Entscheidung tritt in Kraft, sobald 30 Tage. Die antidumping-Untersuchung begann im April letzten Jahres auf die Beschwerde der PJSC „Produktion Association „Stalkanat-Silur““. Ihr Anteil an der Produktion der oben genannten Produkte in der Ukraine mehr als 50 Prozent.

Für 2016-2018, die Produktionskapazität der ukrainischen Unternehmen sank um 10,9 Prozent, die Beschäftigung sank von 47,7 Prozent und das Volumen des angegebenen Produkts auf dem inländischen Markt war niedriger bei 1,9 Prozent. Wiederum, das Ministerium für Wirtschaft der Republik darauf hingewiesen, dass im Jahr 2018 die Lieferung von Russischen und Seilen in der Ukraine erhöhte sich um 29 Prozent, so dass der Anteil der Importe aus Russland von dieser waren gestiegen, um 58 Prozent.

Der Grund für diese Dynamik, als in mkmt, war das dumping der Russischen Unternehmen „Severstal-metiz“, Beloretsk metallurgical plant und Magnitogorsk hardware und sizing plant.

Zuvor im Februar, der Ukraine angekündigt, über den Sieg über Russland in einem Handelsstreit initiiert im Jahr 2015. Die world trade Organisation (WTO) entschieden, dass Moskau unangemessen beschränkt, die Versorgung der ukrainischen Autos und anderen Komponenten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here