Belarus geschätzt Kompensation von Russland für die „schmutzige“ öl

0
61

Foto: Sergei Vasiliev / „Kommersant“

Belarus hat geschätzt, dass der Gesamtbetrag der Entschädigung, die das Land erhält aus Russland im vergangenen Jahr die Lieferung von „schmutzigem“ öl-pipeline „Druschba“, berichtet „Interfax“ mit Bezug auf die Mitteilung des Unternehmens „Belneftekhim“.

Nach den Schätzungen der Entschädigung etwa $ 61 Millionen. Der tarif basiert auf der Tatsache, dass Mozyr ölraffinerie im letzten Sommer überarbeitet 563 tausend Tonnen „schmutzige“ öl.

Am 25 Februar wurde bekannt, dass Moskau und Minsk einigten sich auf eine Entschädigung von 15 Dollar für jedes barrel „schmutziges öl“, die in belarussischen Raffinerien. Die Preise sind vergleichbar mit den Zahlungen, die bereits gewonnen Kunden in Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn.

Dann wird der Außenminister von Belarus Wladimir Makei erklärte, dass der gesamte export der Verlust des Landes durch kontaminierte russische gas im Jahr 2019 belief sich auf zwei Milliarden Dollar.

Die niedrige Qualität der Beiträge zu der „Freundschaft“ der Russischen öl wurde bekannt, im April des vergangenen Jahres. Nach Moskau erkannte die Tatsache der Verletzungen, Belarus und Europäische Käufer verlangte Schadensersatz und entgangenen Gewinn. Die Russischen Behörden Gaben an, dass Ihre Gesamtgröße nicht überschreiten wird $ 100 Millionen. In der Tat, was passiert ist in Russland ein Strafverfahren.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here