Wilder nannte den Grund der Niederlage von Wut

0
62

Foto: Steve Marcus / Reuters

American boxer Deontay Wilder sagte, der Grund für die Niederlage der Brite Tyson fury in einem Kampf um den Titel des Weltmeister der world Boxing Council (WBC) im Schwergewicht. Seine Worte sind zitiert von ESPN.

Wilder fühlte seine Klage in den ring zu schwer war, was mit dem match hatte er Probleme mit seinen Beinen. „Viele meinten, dass mit mir etwas nicht so. Ich denke, Ihre Beine Gaben heraus, weil das Kostüm. Zuerst habe ich versucht es auf in den Abend vor der Schlacht. Er wog mehr als 18 Kilo“, sagte er.

Der boxer sagte, dass das Kostüm Stand ganz im Zeichen des black history Month (Black History Month), welche jährlich gefeiert von den Amerikanern und Kanadiern im Februar. „Ich wollte, dass es beeindruckend Aussehen, und offensichtlich hat sich geopfert für das wohl von allen anderen“, Schloss er.

Der Kampf zwischen fury und Wilder, fand am 23. Februar in Las Vegas. Der britische boxer besiegte seinen Gegner durch TKO in der siebten Runde.

Für einen Amerikaner ist dies die erste Niederlage auf dem professionellen ring, er hat das Vermögen von 42 siegen und einem Unentschieden. Fury ist der ungeschlagene Kämpfer, er hat 30 Siege und nur ein Remis.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here