Journalist aus Georgien angegriffen Lawrow und bekam die Antwort „Sie sind krank“, „Mädchen“

0
71

Foto: REN TV

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Sergej Lawrow kritisierte die Georgische Journalisten als auch durchsetzungsfähig Verhalten in der UNO-Büro in Genf. Das beurteilen durch das video, veröffentlicht, die die TV-Sender Imedi und 1TVGe, reporteri nicht gehen zu dürfen, der Minister, der Versuch einer Antwort auf die Frage, ob Lawrow besuchen Tiflis.

„Sie sind krank“, „Mädchen“, — sagte der Vertreter des Russischen Außenministeriums, auf das Verhalten von Vertretern der georgischen Medien.

Der Vertreter des Russischen Außenministeriums Maria Zakharova, genannt die Handlungen der georgischen Journalisten „erbärmlich“. Nach Ihr, versuchen, durch zu bekommen, um den Minister, der journalist schrie und drängelte. „Schieben musste, hat alles verloren, die würde einer Frau, um vorwärts zu gehen“, sagte Außenministeriums-Sprecher.

Während der 43 Sitzung des UN-Menschenrechtsrats, Lawrow, insbesondere, erklärte, dass die Kampagne der Verfälschung der Geschichte, einschließlich der Revision der Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges, immer mehr zynische Formen. Gemäß ihm, während die „zivilisierten Europa schändlich schweigen“ in den Ländern ist blasphemisch Kampf mit den Denkmälern zu Ehren der gefallenen Befreier der Völker, und zu verewigen die Erinnerung an die Täter. Der Leiter des Russischen Außenministeriums betonte, dass diese „Orgie der Bewusstlosigkeit“ muss gestoppt werden, und drängte darauf, den Sieg zu erklären, die im Zweiten Welt-Erbe der Menschheit.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here