Die Ukraine aufgerufen, die unmöglich Wasserversorgung der Krim

0
48

Foto: Viktor Korotayev / Kommersant

Wasserversorgung der Krim ist unmöglich, sagte der Sekretär des rates für nationale Sicherheit und Verteidigungsrat (NSVR) der Ukraine Oleksiy Danilow in einem interview LIGA.net.

„Wir können nicht Wasser in der besetzten Krim. Darüber hinaus, aus politischer Sicht, ich denke, es ist unmöglich. Wenn die Krim zu Russland zurückkehrt, dann wird das Wasser sofort dort hin geht,“ — sagte Danilow, kommentierte die Aussage von dem Führer der Präsidentschafts-Fraktion „Diener der Menschen“ in die Werchowna Rada von David Arakhamiya über die Möglichkeit der Lieferung von Wasser im Austausch für Zugeständnisse an Moskau in den Donbass.

„Das ist eine schwierige Frage. Und zu denken, dass es eine einfache Antwort unmöglich. Kaum Arakhamia gemeint, was ich gesagt habe“, erklärte der NSVR-Sekretär.

Nach Danilova, die Krim ist vorübergehend besetzten, und die volle Verantwortung für die Halbinsel trägt Russland. Die Ukraine hat „ein paar Fälle von de-Okkupation“, sondern legen Sie offen, es ist unmöglich. „Unsere Hauptaufgabe ist es, zurück auf unserem Territorium“, — sagte der NSVR-Sekretär.

Zuvor im Februar Arakhamia sagte, dass die Ukraine wieder aufnehmen konnte Wasserversorgung der Krim im Austausch für die Kontrolle über die Grenze in den Donbass. Er entschuldigte sich später für seine Worte.

Nach der Annexion der Krim nach Russland im Jahr 2014, auf der Halbinsel begannen die Probleme mit Wasser haben, denn die Ukraine stoppte die Lieferungen in den Nord-Krim-Kanal.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here