Belarus erklärt, über die Stärkung der Beziehungen mit dem Westen

0
61

Vladimir Makephoto: Michail Woskressenski / RIA Novosti

Belarus engagiert sich weiterhin für die Umsetzung Ihrer Verpflichtungen aus dem Vertrag zu Russland, aber weiterhin zur Stärkung der Beziehungen mit dem Westen. Dies wurde festgestellt durch Minister für auswärtige Angelegenheiten der Republik Belarus Vladimir Makei, hieß es in berichten.

Nach ihm, der belarussischen Behörden im vergangenen Jahr war in der Lage zu konsolidieren, der „positive trend in Richtung Normalisierung der Beziehungen in der Euro-Atlantischen Vektor“.

Außenminister von Belarus nahm die erheblichen Fortschritte in der Außenpolitik Dialog mit den Vereinigten Staaten, die, nach ihm, nach den ersten 25 Jahren, die Besuche in Minsk, zu dem hochrangige Vertreter nach Washington.

„Im Jahr 2019, waren wir auch in der Lage, unsere Zusammenarbeit mit der EU pragmatisch, mit dessen Bau in die Berechnung nicht für ein oder zwei Jahre, sondern auf längere Sicht“, sagte Mackay hinzufügen, dass es blieb eine Intensive politische Dialog mit den Ländern der GUS und Georgien.

Im Dezember letzten Jahres, Belarus hat den Wunsch geäußert, die Teilnahme an NATO militärische übungen, so lange, wie der Betrachter. Vor dieser NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, dass die Allianz sieht keine Bedrohungen auf dem Teil von Weißrussland und suchen eine engere Zusammenarbeit mit Minsk.

Früher der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat seine Bereitschaft erklärt, beschleunigen die Entwicklung der Beziehungen mit der EU. Nach ihm, Minsk interessiert sich für die erweiterte Europäische Erfahrungen in vielen Bereichen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here