Putin erteilt Aufträge zur Bekämpfung von HIV

0
20

Vladimir Putinto: Alexei Nikolsky / RIA-Novosti

Der Präsident Russlands Wladimir Putin hat gefordert, die doppelte (90 Prozent) erhöhen die Reichweite der antiviralen Behandlung der Bürger, die mit HIV „nach einer Reduzierung der Verkaufspreise, die bei den pharmazeutischen Unternehmen und die Umsetzung der zentralen Beschaffung“. Dies ist gemäß den Anweisungen des Präsidenten auf die Infektionskontrolle veröffentlicht von der Zeitung „Kommersant“.

Putin wies die Regierung die Priorität zu geben Aufmerksamkeit auf wichtige Risikogruppen, die breitet sich die Krankheit (die Drogenabhängige; Prostituierte, Häftlinge, Männer, die sex mit Männern haben, und so weiter), entwerfen Programme zur Prävention und zur Bereitstellung von Mitteln. Darüber hinaus, das Dokument bezieht sich auf die Notwendigkeit zur Verbesserung der Berichterstattung von HIV-Tests durch die klinische Untersuchung.

Bis 1. Juli 2020, das Kabinett der Minister muss sicherstellen, die Entwicklung und Zulassung einer neuen Strategie zur Bekämpfung des virus, bis 2023-TEN unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Welt-Gesundheits-Organisation (who).

Die Liste wurde unterzeichnet von Putin am 31. Dezember 2019, aber bisher nicht veröffentlicht in offenen Quellen. Das Dokument erklärte die problematischsten Bereiche im Kampf gegen HIV.

1. Dezember 2019, die CPS gemeldet, 1.07 Millionen Menschen mit HIV Leben in Russland. 37 Prozent von Ihnen sind Frauen und 63% Männer. Die ungünstigste situation für die HIV-Infektion entwickelt sich in Kemerowo, Irkutsk, Tscheljabinsk, Swerdlowsk, Tomsk, Orenburg und Tyumen Regionen, sagte der Agentur.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here