Das Pentagon zeigte die Reaktion auf den Zusammenbruch des missile Treaty

0
19

Foto: Alexander Drago / Reuters

Die Vertreter des Pentagons, Sprach über die US-Reaktion auf den Zusammenbruch des Vertrags auf die Beseitigung von zwischen-und kürzerer Reichweite Raketen (INF-Vertrag). Seine Worte führt TASS.

Er sagte, dass Washington nicht die Absicht, in Europa zu bleiben, neue nukleare Waffen von low-power. „Unsere Antwort auf Russlands Verletzung [der Vereinbarung] — konventionellen Waffen,“ — sagte der Vertreter des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten.

Er fügte hinzu, das Pentagon hat keine Pläne zu tun Kreuzfahrt und ballistischen Raketen in der Lage trägt einen nuklearen Gefechtskopf.

Früher am 22. Februar das us-Verteidigungsministerium Sprach über die übungen, bei denen die USA „reagiert“ auf einen imaginären nuklearen Angriff von Russland in Europa. Sie erklärte, dass Moskau angeblich Atomwaffen zu schlagen, aber das Pentagon und die Mitglieder des Kongresses haben beschlossen, das gleiche zu tun.

Die Handlung des INF-Vertrags formell abgeschlossen am 2. August 2019. Das Dokument Verbot den Ländern zu produzieren, testen und bereitstellen von Waffen mittlerer (1000 bis 5500 km) und kürzerer (500 bis 1000 Kilometer) Reichweite, und war gezwungen, zu liquidieren, den entsprechenden launcher. Washington brach die Vereinbarung, angeblich wegen Verletzungen der Bestimmungen des von der Russischen Seite. Moskau hat darauf hingewiesen, unbegründete Natur der Vorwürfe und beschwerte sich über die Langsamkeit, mit der die UNS in Dialog treten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here