In Russland schaffte die sowjetische Herrschaft auf der Milch „für Schaden“

0
11

Foto: Vitaly Timkivi / RIA Novosti

Die Regierung hat aufgehoben die Bestimmungen der Verordnung des Ministerrats der UdSSR von 1965, in denen die Arbeitnehmer gefährlichen Industriezweigen setzt freie Milch, RIA Novosti berichtet.

Die Agentur stellt fest, dass der Arbeitgeber eine Verpflichtung zu geben, die Arbeiter, die Produkte als Entschädigung für den Schaden, diese Regel ist niedergelegt in Artikel 222 des modernen Arbeitsrechts. Jetzt, jedoch, kann das Unternehmen entscheiden, was zu geben — Milch, Milch-Produkte oder Geld.

Anfang Januar in Moskau die Mitarbeiter des Haupt-Militär-klinische Burdenko-Krankenhaus wurde zu einer Geldstrafe Gehalt von 50 tausend Rubel für die Tatsache, dass Sie gab der Mediziner Milch „für Schaden“. In Summe sind die ärzte und Krankenschwestern der Klinik erhielt 56 tausend Liter dieses Produkt im Wert von 3,3 Millionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here