Der FSB führte eine spezielle operation auf der Krim

0
9

Foto: RIA Novosti

Mitarbeiter des FSB haben, bedeckt ein großes drogenlabor in der Krim. In einer speziellen operation, durchgeführt in einem privaten Haus in Simferopol und Lager in der bilogorsky Bezirk, beschlagnahmt mehr als 16 Kilogramm Mephedron und mehr als 700 Liter Vorläufer, berichtet TASS mit Bezug auf die Presse-Dienst des Crimean Managements des Ministeriums.

Darüber hinaus entdeckten die Ausrüstung für die Herstellung von Medikamenten, insbesondere von Geräten zum mischen von Reagenzien, Geräte für Hauben -, Glas-meßkolben und Waagen.

Die verdächtigen wurden festgenommen. Strafverfahren über die Produktion von Narkotika durch eine Gruppe von Personen in besonders großen Größe.

Zuvor, am 15. Februar, das Ministerium der internen Angelegenheiten der Russischen Föderation veröffentlicht den Entwurf eines Dekrets des Präsidenten der nationalen anti-Drogen-Strategie bis zum Jahr 2030. Nach dem plan, beabsichtigen die Behörden, anziehen Kontrolle über die finanziellen Operationen und der Bekämpfung der propaganda von Drogen, zu verweigern, die Substitutionstherapie für Drogenabhängige, um die Einführung präventiver Maßnahmen in das pädagogische Programm und die Einrichtung eines Informationssystems Drogenmissbrauch Dienstleistungen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here