Die Russen zogen den betrunkenen Mann auf dem Auto-und rettete ihn vor dem Tod

0
37

Foto: Evgeny Odinokov / RIA Novosti

In Omsk, eine lokale resident verschoben, auf dem Boden liegend, den betrunkenen Mann und bewahrte ihn somit vor dem Tod von Hypothermie. Das kündigte die Veröffentlichung Om1.ru.

Der Unfall ereignete sich am 12. Februar in der Nähe der Häuser auf den Straßen des Wolchow. Das Opfer war betrunken und schlief auf dem Parkplatz in den Schnee. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Ärzte diagnostizierten ihn mit einen geschlossen Brust-Verletzungen und Rippenfrakturen. Wir fanden auch heraus, dass der Mann bekam Erfrierungen an den Extremitäten 3-4 Grad.

Laut ärzten, wenn es hadn schlagen, das Opfer an Unterkühlung sterben konnte. Die Tages-Temperatur in Omsk war -11 Grad.

Verkehrspolizei in der region Omsk initiiert eine Prüfung, berichtet auf der website der Agentur.

Am 31. Januar wurde berichtet, dass ein Bewohner von Jakutien starb an Unterkühlung auf dem Weg zu der Beerdigung seiner verwandten, der ebenfalls gestorben an Unterkühlung. Nach dem Tod des ersten Mannes gebracht, der gegen seinen Saufkumpan nach Teil 1 des Artikels 109 des Strafgesetzbuches („den Tod Verursacht haben, auf Unvorsichtigkeit“). In der Tat hat der zweite Tod ist unter Untersuchung Verifikation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here