Lukaschenko beschuldigt Russland der Druck auf Weißrussland

0
14

Alexander Lukashenkoon: Sergej Guneev / RIA Novosti

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko beschuldigte Russland Druck auf die Republik. Seine Worte zitierte Telegramm-Kanal „First Pool“, in der Nähe der Pressedienst des belarussische Staatschef.

Nach der Diplomat, Moskau getroffen hat, ein Steuer-Manöver in der öl-Industrie. „Das, was Sie beschlossen, um Kraft — selbst erraten,“ fügte er hinzu.

Der belarussische Präsident hat wiederholt erklärt, dass die Steuer-reform führt zu einer Reduzierung der Einnahmen in das budget der Republik aufgrund der export-Zölle auf Erdölprodukte. In diesem Zusammenhang Minsk forderte von Moskau zu kompensieren, aber die russische Seite weigerte sich. Gegen die Verweigerung der Ausgleich für die Kosten Belarus verhängte eine Umwelt-Steuer auf öl-transit über sein Territorium, und begann auch zu kaufen, öl aus anderen Staaten, insbesondere Norwegen.

Russland ist der größte Lieferant von öl nach Weißrussland. Minsk hat das Recht auf 24 Millionen Tonnen pro Jahr, und die sechs-Millionen-er ist erlaubt, um auf den re-export. Im Jahr 2019, in Russland begann die sogenannte Steuer-Manöver — eine allmähliche anschießen der Ausfuhrzoll und die Erhöhung des Steuersatzes auf die Rohstoffgewinnung. Minsk hat, schätzt seine Verluste in der Periode, 2019-2024 Jahre 10-11 Milliarden Dollar.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here