Aus Moskau raus nehmen radioaktiver Abfälle

0
17

Foto: Stadtpolitik und den Bau von Moskau

Mit dem ehemaligen Territorium des Moskauer Werk von polymetals entfernen der radioaktiven Abfälle, bedroht die Umwelt und mischte sich mit dem Bau der Süd-östlich von der Akkord – (UVH). Schrieb darüber in seinem blog, der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobyanin.

Studien, die durchgeführt wurden, in einem Streifen von der Branche, der die Zukunft Akkorde, offenbart geringfügige Spuren von Verschmutzung, nicht verhindern den Bau. Jedoch die Steigung des Moskwa-Flusses Experten gefunden haben, die radioaktiven Flecken.

In diesem Zusammenhang, dass die Stadtverwaltung plant den Abschluss eines Vertrages mit FSUE „radon“ für die Rekultivierung der Böschung und die Beseitigung von kontaminierten Böden außerhalb der Stadt. Nach Sobyanin, diese arbeiten erfordern enorme Kosten. Der Bürgermeister versprach auch ständig die Umgebung während der Bauphase.

In den 50-60-er Jahren in diesem Gebiet von Moskau pflanze polymetals speichern Ihre Abfälle. Später wird das Gebiet in der Hinterhof wurde ein Gräberfeld, gab im Eigentum der Stadt. Die Firma übernimmt keine Maßnahmen zu beseitigen, da der kontaminierte Bereich ist formal nicht mehr sein.

Die Entscheidung zum Bau der Southeast Expressway wurde in 2018. Die Streckenlänge von 28 Kilometern errichtet werden zwischen den Entuziastov Autobahn und die Warschauer Autobahn. Dieses Gebiet ist die Heimat von rund 2,5 Millionen Einwohner. „Es gibt keine zumutbaren alternativen zu der Bau der UWH ist es einfach nicht“ — sagte Sobyanin.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here