Der Chef der UFC, Sprach über die „verrückten“ Gebühren-stars der Organisation

0
151

Dayna Von Wetfoto: Jason Silva / Globallookpress.com

Der Chef der ultimate fighting championship (UFC), Dana white kommentierte die Kritik an der Politik des Unternehmens in Bezug auf Zahlungen an die Mitglieder der Organisation. Seine Worte sind zitiert von Blutigen Ellenbogen.

White sagte, dass die stars der promotion verdienen „verrückt“ Geld. „Wenn wir reden über diese Typen wie Conor McGregor oder Khabib Nurmagomedov — diese Leute sind ganze Länder, Kulturen, Religionen. Es gibt eine riesige Menge,“ — sagte der Leiter der UFC. Er fügte hinzu, dass das Wachstum in der Gesellschaft-Einkommen wirkt sich auf die Zahlungen an Athleten.

Im November, der ehemalige UFC-Kämpfer Russischen Artem Lobov beachten, dass für die Mehrheit der Athleten die Leistungen in der promotion nicht erhebliche Einnahmen bringen. Er fügte hinzu, dass in Faust Kämpfe, die unter der Schirmherrschaft des Bare Knuckle FC verdient er mehr, als dass Sie Teil der größten Förderung.

Im September, das weiße grob antwortete auf Twitter einem fan, der die Frage aufgeworfen, über niedrige Gebühren in der UFC. Laut Forbes, die Mehrheit der Teilnehmer des UFC-235, das waren die besten Kämpfer der Organisation, John Jones, bezahlt weniger als 50 tausend US-Dollar für den Kampf. Sam Jones erhielt ein Honorar von 500 tausend US-Dollar.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here