In Lettland hat vorgeschlagen, die Einführung einer Zahlung für Gespräche in Russisch

0
84

Eva Maturefat: Seite ava Marturi in Facebook

Die Rigaer Duma-Abgeordnete von der Neuen konservativen Partei, Schriftstellerin und Journalistin Eva Martuza vorgeschlagen, um die Kommunikation in der Russischen zahlen. Über den MP-schrieb in seinem Twitter.

Unter Ihrer initiative, zu zahlen haben nicht für alle sprechen in Russisch, aber nur für die Kommunikation mit dem Personal, öffentliche Einrichtungen und gewerbliche Unternehmen.

Sie schlug vor, dass der client kommunizieren möchte, in Russisch, es wird gezahlt in Höhe der für Dolmetscher-Service.

23. September wurde es bekannt, dass Abgeordnete von der Partei „Alles für Lettland! — VATERLAND und Freiheit / Bewegung für die nationale Unabhängigkeit Lettlands“ vorbereitet hat, änderungen an den Rechtsvorschriften, denen zufolge für den übergang von Ausbildung in der lettischen Sprache, beginnend mit dem kindergarten. Früher, Parlamentarier verabschiedet das Gesetz über die Universitäten, die verbieten, dass die Lehre in privaten Universitäten und Hochschulen des Landes in Russisch vom 1. Januar 2019. Die russische Sprache ist die Muttersprache für fast 40 Prozent der Einwohner Lettlands.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here