Gebissen von einer Spinne betrachtete sich selbst als zu Männlich für eine Fahrt zum Arzt, und starb

0
84

Luciano Marchisotto: aus dem persönlichen Archiv

Ein Bewohner der brasilianischen Stadt Pato Branco vernachlässigt, zum Arzt zu gehen nach dem Biss einer giftigen Spinne und starb. Über diese Seite Berichte 7 News.

Giftige braunen Einsiedler Spinne beißen in das Bein 48-jährige Marciano Luciano (Luciano Morchioro), während er schlief. Arthropoden versteckt in den Blättern. Der Mann weigerte sich, zum Arzt zu gehen, als er fühlte sich „zu Männlich“ für die.

Sohn Marchioro Rodrigo sagte, dass drei Tage nach dem Biss, die Infektion zu verbreiten, und das Bein, die Männer sind stark geschwollen. In All dieser Zeit litt er unter Problemen mit dem Wasserlassen. Marchioro beschlossen, dass er den Auftrag übernommen hatte, eine gemeinsame virus und weiterhin zu ignorieren, die Symptome.

Der Brasilianer wurde ins Krankenhaus in einem kritischen Zustand und wurde sofort auf die Intensivstation. Ärzte waren nicht in der Lage zu retten das Leben des Patienten.

Die trauernde 74-jährige Mutter beschlossen, warnen Sie andere Personen über die Notwendigkeit, genau zu überwachen den Zustand der Gesundheit von verwandten und Sie zu zwingen, zum Arzt zu gehen, wenn nötig. „Wenn Männer sich schlecht fühlen, lassen Sie Sie nicht ignorieren, die Fahrten zum Arzt, auch wenn Sie glauben, dass die Behandlung nicht zum macho“, sagte Sie.

Der Biss von einem braunen Einsiedler kann Juckreiz, Reizungen, Schmerzen und in seltenen Fällen zum Tod führen kann.

Früher wurde berichtet, dass ein in Großbritannien ins Krankenhaus ging, nach einem Spinnenbiss. Spider-steatoda, auch bekannt als die falsche Witwe, verbergen sich in die sofa-Kissen und Biss die 49-jährige Louise Edwards (Louise Edwards), wenn Sie während der Reinigung rutschte ein Kissen unter seinen arm.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here