Putin erklärte, die Annahmen über die Unmöglichkeit, zu bauen Krim-Brücke

0
100

Foto: Alexei Nikolsky / RIA-Novosti

Der Präsident Russlands Wladimir Putin sagte, über die Gefühle nach einer Reise auf die Krim-Brücke und erläutert die Annahmen über die Unmöglichkeit, es zu bauen. Es wird berichtet RIA Novosti mit Verweis auf das Programm „Moskau. Der Kreml. Putin“ auf TV-Kanal „Russland 1“.

Putin sagte, dass er erlebt „ein Gefühl der Freude und Zufriedenheit für die Geleistete Arbeit mit einem guten Ergebnis.“ Der Leiter der Staat darauf hingewiesen, dass vor der Brücke über die Straße von Kertsch war, und versuchte dreimal, aber keiner gelungen. Er erklärt, dass ist, warum Menschen haben, und es wird befürchtet, dass Russland nicht bauen, die Sie überqueren.

Der russische Staatschef darauf hingewiesen, dass auf die Brücke geschafft mit der Hilfe der modernen Technologie, von denen die meisten, sagte er, war im Inland. Putin sagte Voraus, dass die Brücke die last „viele Jahrzehnte, vielleicht des Jahrhunderts“ mit der richtigen Wartung und rechtzeitige Reparatur.

Der Präsident der großen Baumeister der Brücke, lobte Sie für „brennende Augen“ und dankte.

23. Dezember, Putin nahm an der Eröffnungsfeier der Krim-Brücke. Das Staatsoberhaupt startete die Bewegung auf der schiene von der Brücke über die Straße von Kertsch, nachdem Sie von Kertsch in Taman auf der schiene-bus.

25. Dezember, der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine eröffnete ein Strafverfahren nach der Ankunft der erste Zug auf der Krim aus St. Petersburg. Die geöffneten Fall auf die Tatsache der illegalen überquerung Personenzug-Saint Petersburg — Simferopol Staatsgrenze der Ukraine.

Bau der Krim-Brücke zog Kritik von der ukrainischen Politiker. Im August 2017, der dann Justizminister der Ukraine Pavel Petrenko sagte, dass glaubt nicht an die Fähigkeit Russlands zu bauen Brücke auf die Krim, weil es zu große Infrastruktur-Projekt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here