In Lettland erzählt die Dämonisierung von Russland und „poddakivanie“ die USA und die EU

0
107

Janis Urbanstar: 123ru.net

Früheren Außenminister Lettlands Janis Jurkans, sagte, dass das Land die „zusagen“ der USA und der europäischen Union, die sich in der Dämonisierung von Russland. Seine Worte führt RIA Novosti.

Arkans sagte, er sieht keine Möglichkeit, um die Beziehungen mit der Russischen Partei, da Lettland nicht über seine Außenpolitik. „Während Europa, Amerika und anderen Nato-Staaten glauben, dass Russland das Reich des bösen, spielen wir zusammen. Also nicht so, daß unsere Regierungen haben begonnen, sich zu ändern, zumindest die Rhetorik gegenüber Russland, ich sehe nicht,“ — sagte der Politiker.

Janis Jurkans, ein ethnischer pole, war Minister für auswärtige Angelegenheiten von Lettland in den ersten Jahren nach der Unabhängigkeit, von 1990 bis 1992, wurde wiederholt als Abgeordneter im Sejm. Er widersetzt sich der Sprache und der bürgerlichen Diskriminierung der nationalen Minderheiten. Im Jahr 2015, bereits auf dem Weg Weg von der Politik, äußerte er Unterstützung für die Annexion der Krim an Russland.

Im Jahr 2014, den Vereinigten Staaten, der europäischen Union und einige andere Länder haben Sanktionen gegen Russland wegen der Annexion der Krim und der bewaffnete Konflikt im Süd-Osten der Ukraine. Moskau hat wiederholt erklärt, die Rechtswidrigkeit dieser Maßnahmen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here