Im Haus des Rabbi zum Chanukka-Massaker

0
89

Foto: Eduardo Munoz / Reuters

Unbekannte Massaker, die während der feier von Chanukka im Haus eines Rabbi in einem Vorort von new York. Darüber berichtet Sky News.

Ein Mann mit einem Messer angegriffen, fünf chassidischen Juden, zwei von Ihnen schwer verletzt. Zum Zeitpunkt des Angriffs in dem Haus waren über 100 Leute, und der Rabbi zündete eine Kerze an, schreibt CNN.

Polizei später kündigte die Festnahme des verdächtigen. „Lassen Sie mich klar sein: Antisemitismus und Fanatismus jeglicher Art ist im Gegensatz zu unserer Werte (…), werden wir nicht dulden solche Taten des Hasses. Ihre Handlungen werden nicht ungestraft bleiben“, — sagte der Gouverneur des Staates new York, Andrew Cuomo.

Der Vorfall wurde beantwortet durch den Präsidenten Israels Reuven Rivlin. „Antisemitismus ist nicht nur ein jüdisches problem. Wir müssen zusammen arbeiten, um gegen dieses wachsende übel“, schrieb er auf Twitter.

In diesem Monat, nach der NYPD, es erhielt etwa 14 Berichte von Angriffen, die stattgefunden, vielleicht motiviert durch Antisemitismus. Das Bureau am Kampf gegen den Terrorismus von der New Yorker Polizei erklärte, dass es „eng monitoring-Berichte“.

Am 28. Dezember wurde berichtet, dass im Jahre 2019 in den Vereinigten Staaten abgeschlossen, ein Rekord in Massenmord; 211 Menschen starben an den Folgen solcher Angriffe.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here