Putin hob die Mindest-Gehalt der Russen

0
108

Vladimir Putinto: Alexei Nikolsky / RIA-Novosti

Der Präsident Russlands Wladimir Putin unterzeichnete das Gesetz über die Erhöhung des Mindestlohns (SMIC) auf 850 Rubel bis zu 12 130 tausend Rubel pro Monat ab 1. Januar 2020. Das entsprechende Dokument veröffentlicht auf der offiziellen Internet-portal rechtliche Informationen Samstag, 28. Dezember.

Am 12. Dezember verabschiedete die Staatsduma in der letzten Lesung einen Gesetzentwurf zur Anhebung des Mindestlohns um 12 130 Rubel. Derzeit ist der Mindestlohn in Höhe von 11 280 Rubel. Die Erhöhung wirkt sich etwa 3,2 Millionen Menschen, nach der Erläuterung.

In der Föderation Rat glauben, dass diese Maßnahme führt zu einem Anstieg nicht nur die Löhne, sondern auch verschiedene Entschädigungen und Sozialleistungen.

Das Letzte mal wurde der Mindestlohn angehoben, im Jahr 2018. Gleichzeitig ist es gleichgesetzt, um den existenzsichernden Lohn.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here