Flugzeugabsturz in Kasachstan erlitt Ausländer

0
139

Foto: Timur Batyrshin / Sputnik

Bei dem Absturz eines Passagier-Flugzeug Fokker-100, nicht weit von Alma-ATA in Kasachstan gelitten haben zwei Bürger der Ukraine und ein Bürger von Kirgisistan. Darüber berichtet „Interfax“ mit Verweis auf das akim (Leiter) der Stadt Bakytzhan Sagintayev.

Gemäß ihm, seit Aufnahme der Opfer fand am 19 Operationen. Während Sagintayev darauf hingewiesen, dass die Verletzten wurde außer der traumatischen Schock.

Einige der Opfer von Ausländern, die übertragen wurde von der Intensivstation auf die Krankenstationen, sagte der Leiter von Alma-ATA. „Teil der Verwaltung gegeben ist alle notwendige Hilfe, unabhängig von Nationalität,“ — sagte Sagintayev.

Früher am 28. Dezember wurde berichtet, dass die Strafverfolgungsbehörden von Kasachstan erwägen, mehrere Versionen des Absturzes der Fluggesellschaft Bek Air. Gemäß dem Minister von inneren Angelegenheiten Yerlan Turgumbaeva, unter den möglichen Versionen der Gründe des Absturzes sind als ein technisches Versagen, der pilot Fehler und widrigen Wetterbedingungen.

Der liner Fluggesellschaft Bek Air stürzte auf die Häuser am morgen des 27. Dezember, beim Start vom Flughafen von Alma-ATA. Nach vorläufigen Informationen der Unfall ereignete sich als Folge Motorschaden. Früher, als die Priorität version von Wrack Strafverfolgungsbehörden nannte es ein technischer defekt und Pilotenfehler.

Nach Angaben des Innenministeriums, 12 Menschen wurden getötet und 49 verletzt wurden. Nach dem Absturz in Kasachstan hat geerdet Passagier-Flugzeug Fokker-100 zu ermitteln, die Ursachen der Katastrophe. Die gesamte Flotte des Unternehmens Bek Air, dessen Flugzeug abgestürzt ist, denn gerade an solchen Zwischenlagen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here