Seltene Krokodil getötet während des Angriffs auf die Mitarbeiter des Zoos

0
98

PHP crocodilite: Wikipedia

Im Zürcher zoo erschossen, eine seltene Philippinische Krokodil, das bit der Hausmeister. Dies ist die website Swissinfo.

Der Angriff erfolgte am morgen, wenn ein Mitarbeiter des Zoos war die Reinigung der Voliere. Sie soll beim überholen die männliche Philippinische Krokodil in einem anderen Ort, aber er packte Ihren arm mit seinen Zähnen. Der predator ein paar Minuten, um unclench seine Kiefer, so musste er getötet werden.

Laut dem Direktor des zoo Zürich, Alex Rubel (Alex Rübel), für seine 30-jährige Karriere ist dies der erste Fall, wenn das Tier getötet wurde, der für aggressives Verhalten. Der Grund für den Angriff ist noch nicht etabliert.

Toten Krokodil wog etwa 15 Pfund, und seine Länge Betrug etwa fünf Meter. Der zoo war ein Weibchen der gleichen Spezies, aber Sie nicht bekommen, zusammen mit den männlichen.

Beide Reptilien gehörte zu den gefährdeten Arten. das Leben auf der Insel Mindanao. Das Philippinische Krokodil wächst bis zu 3,1 m in der Länge und haben eine Breite Schnauze und große Schuppen auf Rücken und Hals. Es wird angenommen, dass in freier Wildbahn gibt es nicht mehr als 250 Personen.

Im September wurde berichtet, dass die Einwohner von Schweden hat verloren, einen arm nach angegriffen durch ein Krokodil, gehörte einst zu sowjetischen Kosmonauten Vladimir Shatalov. Er Verletzte sich bei einer privaten party im Stockholmer aquarium „Skansen“, wenn ich die hand in den Käfig mit dem Reptil.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here