Kündigte den Bau von nuklear-Medizin-Zentrum in Pensa

0
132

Foto: Alexey Sukhorukov / RIA Novosti

Im Jahr 2020 in Pensa beginnt der Bau des Zentrums für Positronen-emissions-und Computertomographie (PET / CT) zur Früherkennung von Krebs im Rahmen des nationalen Projekts „Gesundheit“. Dies wurde festgestellt, indem die Gesundheitsministerin das Gebiet Pensa Alexander Nikishin, berichtet TASS.

„Wir hoffen auf eine erfolgreiche Zusammentreffen von Umständen, die bis Ende 2020 in einen test-Modus zur Durchführung von Studien in der Positronen-emissions-computer-Tomographen“, — sagte er, und betonte, dass die Anlage bestimmen, wird der tumor in den frühen Stadien.

Nach Angaben der Agentur, das Projekt kostet rund zwei Milliarden Rubel. Bau-Vereinbarung im Juni 2019 unterzeichnet wurde von der regionalen Regierung, die holding „Schwabe“ (eine Tochtergesellschaft der state Corporation „rostec“) und die Firma „NetPromoter“.

In Russland bis 2024 umgesetzt werden, das nationale Projekt „Gesundheit“, die in Summe ist geplant, verbringen mehr als 1,7 Billionen Rubel, 969 Milliarden von Ihnen—, um Krebs zu bekämpfen. Es ist geplant, dass während dieser Zeit die Sterblichkeit an Neubildungen Rückgang von 200,6 bis 185 Fällen pro 100 tausend Einwohner pro Jahr. Dies schafft mehr als 400 Zentren ambulante Krebsbehandlung und wieder-ausgestattet, der über 160 Apotheken und Krankenhäuser.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here