Bekannt wurden die details der Fall des Russischen Generals mit gold bars

0
131

Alexander Kyslychuvata: Alexander Miridonov / Kommersant

Der Leiter der Zoll-Untersuchung der Federal customs service (FCS), Lieutenant-General Alexander Kizlyk wurde in der Entwicklung für die FSB von sechs Monaten. Darüber berichtet „lente.ru“ eine Quelle mit der situation vertraut.

Nach ihm, der Sicherheitsdienste hörte zu und beobachtete immer wieder für einen Generalleutnant. Alle Allgemeinen Aktionen während dieser Zeit — beide im Dienst und im persönlichen Leben — werden sorgfältig studiert, was in Kiselica können, erscheinen Dutzende von neuen Episoden.

„In diesem Fall wird eine Menge von unerwarteten Wendungen“, — sagte der Gesprächspartner der Ausgabe, hinzufügen, dass die meisten der operative material ist immer noch klassifiziert.

Nach ihm, diese Episoden der kriminellen Aktivitäten, die als Grundlage für die Anregung der Strafsache, — eine formelle änderung.

Die Quelle erklärte, dass die Festnahme durch den Zoll Personen mit großen Summen Bargeld ist fast immer die Folge von langen operative Entwicklung.

„Niemand wird dich zu ziehen aus der grün-Kanal ist die Ehefrau eines Diplomaten, ich bin mir nicht sicher, ob das Gepäck Schmuggelware. Trotzdem, in der heutigen digitalen Welt im Gepäck von Bargeld kann nur in Ordnung sein, um loszuwerden, seine Frau“, — sagte er.

Die Quelle sagte, dass die Allgemeinen Kizlik war viele Jahre verantwortlich für die Anfrage an die TCF und die Auswirkungen auf die transport-Polizei, so weiß, sind alle fraglich Arten von Schmuggel, einschließlich der Schmuggel von Bargeld.

„Er ist einer der besten Spezialisten in der Untersuchung von Verbrechen, die in den Sitten und weisen des illegalen Datenverkehrs, einschließlich der Verwendung von digitalen Technologien. Kizlyk und kennt die Wege, die der Schmuggel von öl und gas. Daher seine Inhaftierung kann als ein Schlag gegen das system der Kampf gegen den Schmuggel“, — schlussfolgerte die Quelle.

Kiselica mit dem stellvertretenden Alex Silber wurde festgenommen, 24. Dezember, wegen des Verdachts auf Missbrauch von macht. Der Fall hielt auch mehrere hochrangige Zollbeamte. Laut den Ermittlern, Sie halfen zu vermeiden, strafrechtliche Verantwortlichkeit für den Schmuggel von Bargeld an den Ehegatten, der Botschafter von Russland in Kenia und der PKW fing mit großen Summen nicht deklarierter Geld.

24. Dezember es wurde berichtet, dass die Verhafteten Kiselica während der Durchsuchungen beschlagnahmten mehr als 78 Millionen Rubel in Dollar und Euro und gold bars und beobachten Sie Luxus-Marken. Zu erklären, die Herkunft des Reichtums, der General konnte nicht.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here