Der ehemalige österreichische Außenminister war enttäuscht über die mangelnde Bereitschaft Europas zur Unterstützung von Putin

0
107

Karin Chislett: Maksim Blinov / RIA Novosti

Europa hat Ihre Zeit verschwendet, nicht gewünscht wird, unterstützen die Idee des Präsidenten Russlands Wladimir Putin, die er geäußert, in den Bundestag im September 2001, sagte der frühere Außenminister von österreich Karin Kneissl. Ihre Worte, die führt RIA Novosti.

Nach Kneisl, im Gespräch mit deutschen Abgeordneten, Putin betonte, dass Russland ist eine Europäische macht, jedoch viele wichtige Probleme in Europa gelöst werden ohne Ihre Teilnahme. Er forderte auch, aufzugeben, die Muster des kalten Krieges und zu gleichberechtigten Partnern. Kneisl hingewiesen, dass die europäischen Länder sind nicht in der Lage zu reagieren, zu Putins Rede richtig. Der Politiker fügte hinzu, dass es frustrierend ist, weil die Russischen Führer „Ihre Vorschläge hat, sprang vorwärts.“

„Er [Putin] ein mutiger, machte er einen Vorschlag. Und der Vorschlag wird nicht unterstützt. Statt der Annahme dieser neuen Idee, wir haben nur unsere Zeit verschwendet“, sagte Kneisel.

Wladimir Putin angesprochen, die der Bundestag im Jahre 2001. Einen erheblichen Teil seiner halbstündigen Rede, dann Sprach er in Deutsch.

Im August 2019, der Präsident von Frankreich-Emmanuel macron sagte, dass die Europäische Union den Wiederaufbau der Architektur der Beziehungen mit Russland. Er nannte Russland ein Europäisches Land ist, und fügte hinzu, dass er glaubt, dass „Europa von Lissabon bis Wladiwostok“. Später eine ähnliche Erklärung wurde von dem Präsidenten der Republik Moldau, Igor Dodon.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here