Das Außenministerium hat die geschätzten Verluste aus der EU-Sanktionen gegen Russland

0
89

Foto: Ramil Sitdikov / RIA Novosti

Die EU sollte die Berechnung der Verluste von Unternehmen aus den verhängten Sanktionen gegen Russland und einer Anpassung der Politik. Dies bei einem briefing der Vertreter des Russischen Außenministeriums Maria Zakharova, der Korrespondent „Tapes.ru“.

Nach Ihr, der EU-Beschluss zur Verlängerung der restriktiven Maßnahmen „wieder einmal die Chance verpasst haben, gehen Sie auf dem Weg der Verbesserung der Beziehungen“ mit Russland. Es ist offensichtlich, dass solch ein Toolkit funktioniert nicht und führte zur Verschlechterung der Beziehungen, der diplomat hinzu. Moskau enttäuscht wurde, eine solche Politik, sagte Sie.

Darüber hinaus sind die Sanktionen erschwerten die Arbeit von europäischen Unternehmen mit Russland, sagte Sie. „Der Verlust [der EU] haben Hunderte von Milliarden Euro“, — sagte Zakharov. Das auswärtige Amt erwartet, dass die EU „immer noch hat die vernünftige Politik, die Sie kaufen können Rechner“ und dann bringen Sie die Politik im Einklang mit den langfristigen Interessen Ihrer Länder und Unternehmen als ganzes, sagte Sie.

Der Rat der europäischen Union vom 19. Dezember genehmigt die Erweiterung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Russland um sechs Monate bis zum 31. Juli 2020. Es wurde festgestellt, dass die Entscheidung getroffen wurde, aufgrund der Tatsache, dass die vollständige Umsetzung der Minsk-Vereinbarung. Maßnahmen, die die Finanz -, Energie-und Verteidigung Sektoren der Russischen Wirtschaft, als auch auf dual-use-Güter.

USA, EU-Ländern und der Ukraine zunächst verhängten wirtschaftlichen Sanktionen gegen Moskau im Jahr 2014 nach der Krim nach den Ergebnissen des Referendums wurde Teil von Russland. Die Annexion der Halbinsel als illegal, doch Moskau bestreitet diese Gebühren. Dann in 2015, die Sanktionen wurden verhängt, weil der Konflikt in der Donbass. In Antwort Moskau verhängte Verbot für Lebensmittel-Importe aus Ländern, unterstützt die Sanktionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here