Zum ersten mal in Pripjat nach der Tschernobyl-Katastrophe haben einen Weihnachtsbaum

0
99

Foto: zik.ua

In der ukrainischen Stadt Pripyat, die für die erste Zeit nach dem Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl set ein Weihnachtsbaum. Es wird berichtet von news-Kanal ZIK.

Für den Urlaub event zusammen mit dem ehemaligen Bewohner der Stadt. Der Weihnachtsbaum war installiert in der Nähe der Kulturpalast „Energetik“. Der ehemalige Pripyat, wer kam in die verlassene Stadt in der Sperrzone, verziert, Weihnachtsbaum, neues Jahr Spielzeug und Ihre kindheit Fotos.

10. Juli der Präsident der Ukraine Vladimir Zelensky, sagte, dass in der Zukunft, in der exclusion zone kann wiederum in einer der Wachstums-Punkte des Landes.

Für diese, der Präsident Pläne, entfernen Sie die Möglichkeiten für Korruption und zur Schaffung eines grünen Korridors für Touristen. Es ist auch notwendig „, um loszuwerden, der dumm“ wie das Verbot der Fotografie in der Sperrzone-und Totalausfällen zu besuchen, die für Touristen, sagte der Präsident.

Der Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl eine der größten technologischen Katastrophe in der Geschichte der Menschheit. 26. April 1986 der vierte Einheit der station, eine explosion ereignete, gefolgt von der Freisetzung von radioaktiven Stoffen. Ausgesetzt waren, und die Strahlung, die von fast 8,4 Millionen Menschen in Weißrussland, der Ukraine und Russland. Rund um die Anlage, so genannte Ausschluss-zone, die evakuiert die beiden Städte Pripjat und Tschernobyl, und 74 Dörfer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here