Er rief die Fehler der Sowjetunion in den Krieg in Afghanistan

0
237

Ruslan Ausente: Anton Denisov / RIA Novosti

Die Anwendung von massiven Streiks auf feindlichem Gebiet ist das auffälligste Beispiel für die politischen Fehler der Sowjetunion in den Afghanistan-Krieg. In einem interview mit „Nowaja Gaseta“, sagte der erste Präsident von Inguschetien Ruslan Aushev, der wurde durch zwei Einsätzen in Afghanistan und dem commander gibt es auf der Bataillons-und Regiments-Hauptquartier.

„Einschließlich panschir, während der Entnahme, dem sogenannten „operation Nemesis“. Warum war es notwendig, dies zu tun? Unser Militär war an einem Verlust,“ — sagte der Politiker.

Das sprechen über die operation „Taifun“, gehalten von der sowjetischen Militäradministration vor Ihrem Rückzug aus Afghanistan im Jahr 1989, sagte er, die Bestellung kam aus Moskau. Gemäß ihm, zu halten Sie von der sowjetischen Führung überredete der damalige afghanische Präsident Mohammed Najibullah und seine Mitarbeiter. „Weder der Verteidigungsminister noch der chief of staff hatte nicht genügend Charakter, sich zu weigern“, sagte er.

Aushev der Hoffnung Ausdruck, dass die Namen der Personen, auf deren initiative wurde durchgeführt, diese operation in der Zukunft veröffentlicht werden. Zur gleichen Zeit, stellte er fest, dass das Militär direkt beteiligt sind, sollten nicht verantwortlich für die management-Entscheidungen.

Operation „Taifun“ wurde Ende Januar 1989 in mehreren Provinzen in Afghanistan gegen die Mudschaheddin, trotz der Vereinbarung mit der Feld-Kommandant Ahmad Shah Massoud auf die Nichtanwendung von Gewalt an den Abzug der sowjetischen Truppen aus dem Land. Während der operation, die sowjetische Militär begangenen massiven Bombardierung und Beschuss, einschließlich der mit der Verwendung von taktische Raketen-Bewaffnung. Die Aktionen der UdSSR verursacht eine extrem negative Reaktion Shah Massoud, beschuldigt das Militär der Gräueltaten. General Valery Vostrotin wer kämpfte in Afghanistan vor dem Abzug der Truppen, erinnerte daran, dass die Durchführung der operation, Gerüchten zufolge, Bestand der damalige Außenminister der UdSSR und Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der kommunistischen Partei Eduard Schewardnadse.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here