Widerlegt eine beliebte Theorie, die den Ursprung der Planeten

0
113

Bild: ALMA (ESO/NAOJ/NRAO), Higuchi et al.

Astronomen des National astronomical Observatory in Japan gefunden haben, ein Stern, umgeben von einer Gaswolke, die aus klopft die populäre Theorie über den Ursprung der Planeten, nach welchen das gas war bereits verschwunden. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung auf Phys.org.

Die Forscher führten Beobachtungen der Sterne 49 China mit ASTE Teleskope und das Atacama Large Millimeter Array (ALMA) in Chile. Zunächst fanden die Forscher Anzeichen von gas aus der Kohlenstoff-Atome in der Scheibe aus Materie um den Stern. Weitere Beobachtungen zeigten, dass die gas-zehn mal mehr als nach früheren Schätzungen. War, fand sogar die Spuren des Isotops Kohlenstoff-13 bei einer Frequenz von 492 GHz. In astronomischen Objekten Kohlenstoff-13 ist versteckt durch die emission von Kohlenstoff-12.

Astronomen haben vorgeschlagen, die zwei Erklärungen für die Anwesenheit von gas. Nach der ersten, wird das restgas, das blieb, nachdem die Letzte Stufe der planetarischen Bildung. Diese Anzahl ist jedoch typisch für junge stars, um die herum die Planeten, die erst beginnen, sich zu bilden. Gas könnte auch sein, produziert in der Kollision von Kometen, die sollte mehr als ausreichend für den modernen Modell planetamazon.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here