Trump wurde vorgeworfen, unterschätzen die Bedrohung aus Nordkorea

0
96

John Boltonthe: Victor Tolochko / RIA Novosti

Ein ehemaliger Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald trump, John Bolton beschuldigt ihn der Unterschätzung der Bedrohung aus der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK). Er schrieb über diesen post auf seiner Twitter-Seite.

Bolton sagte, dass Nordkorea ist eine Bedrohung für die Vereinigten Staaten und Ihre Verbündeten, daher forderte eine härtere Gangart zu. Er sagte auch, dass die Frage der nordkoreanischen Erwerb nuklearer Waffen, rhetorische und bewertet, die ein hohes Risiko für die US-Streitkräfte und Verbündete der Vereinigten Staaten. Seiner Meinung nach, eine wirksamere Politik, vor Pjöngjang erscheint, droht Washington-Technologie.

Bolton bezeichnet in der post auf ein interview mit Axios, in dem er kritisiert der Präsident der Verwaltung. Ehemaliger Berater der Auffassung, dass trump ist nicht zu verhindern, dass die Entstehung von Nordkorea als eine Atommacht, die Sie sonst getan haben, sonst. Er bemerkte auch, dass die Regierung der Vereinigten Staaten hatte eine Leichtfertige Haltung zu Nordkorea testet Kurzstrecken-Raketen. Dies legt nahe, nach Bolton, Sie sind nicht besorgt über die potenzielle Bedrohung für die amerikanischen Truppen und Verbündete wie Südkorea und Japan.

Im September, Bolton, nannte die wichtigsten Fehler von trump, insbesondere die Entscheidung über die Einladung der Führer der afghanischen Taliban – (nicht eine terroristische Organisation) im Landsitz des US-Präsidenten in camp David.

Bolton fiel am 10. September nach mehr als zwei Jahren Arbeit auf diesem posten. Der amerikanische Staatschef hat wiederholt gesagt, dass seine rigorosen Ansichten, aber er schafft es zu halten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here