Lukaschenko warnte Russland über den Krieg mit der NATO für Belarus

0
66

Alexander Lukashenkoon: Sergej Guneev / RIA Novosti

Die westlichen Länder und die NATO reagieren, wenn Russland versucht, gegen die Souveränität von Belarus. Dies war das erklärte Präsident Alexander Lukaschenko in einem interview mit dem Radiosender „Echo von Moskau“.

Er warnte davor, dass jeder übergriff von Russland auf dem Territorium eines benachbarten Staates betreffen die internationale Gemeinschaft in den Krieg. „Der Westen und die NATO (der Angriff auf die Souveränität der Minsk — ca. „Der tape.ru“) wird nicht überleben, weil Sie der Auffassung sind, dass eine Bedrohung auf Sie“, — erklärte Lukaschenko.

Er fügte hinzu, dass „etwas“ überlegen, eine solche Argumentation zu korrigieren.

Darüber hinaus, In einem interview mit Lukaschenko beschwert, dass Russland jedes Jahr beginnt zu „komprimieren“ Belarus und die „Muttern“, daß strengere Bedingungen für die weitere Zusammenarbeit auf die Preise für energonositeli.

Am 20. Dezember das belarussische Staatschef Gespräche mit dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin am Gipfel der GUS-Staaten über die weitere integration im Rahmen des Vertrags über die Union Staat. Danach Lukaschenko angekündigt, dass Minsk und Moskau einigten sich auf die konzeptionellen Fragen der Brennstoffversorgung. Später wurde der russische Leiter des Ministeriums Maxim oreschkin sagte, dass die endgültigen Vereinbarungen sind nach wie vor blockiert, weil die ungelösten Fragen, die auf die Preise für öl und gas und Steuerzahlungen.

Russland und Weißrussland für mehr als ein Jahr, um sich über die weitere integration. Aushandlung von öl und gas erschwert das Problem. Im Jahr 2019 ausläuft Vereinbarung über den Preis der Russischen Erdgaslieferungen an Weißrussland. Minsk besteht auf einer Senkung der Preise auf nationaler Ebene und konzentriert sich auf die Preise in der region Smolensk. Der russische Präsident Wladimir Putin wiederum Sprach, dass die belarussische Seite zum Ausgleich für Verluste von der Steuer-Manöver in der öl-und Gasindustrie Russlands, nach denen die Energie kommen in Minsk an der internationalen Preise, nicht ganz Objektiv, und Moskau ist nicht bereit, um „weiterzukommen“ im Bereich der Subventionen für die Wirtschaft der benachbarten Staates.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here