Lukaschenko installieren wollte ein Denkmal für Stalin

0
97

Alexander Lukashenkoon: Reuters

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko wollte, um festzustellen, in Belarus ein Denkmal für ehemalige sowjetische Staatschef Josef Stalin. Er erklärt es auf Luft der Radiostation „Echo Moskaus“.

Nach ihm, Stalin verdient ein Denkmal für die Unterzeichnung des Molotow — Ribbentrop-Pakt, wie der Vertrag machte es möglich, neu zu erstellen Weißrussland in den Grenzen, in denen der Staat heute existiert. „Aber Stalin, Dank ihm, wiederhergestellt, innerhalb der aktuellen Grenzen der Republik Belarus“, sagte er.

Lukaschenko stimmte auch mit den jüngsten Aussagen des Russischen Präsidenten Wladimir Putin, der sagte, dass der Molotow — Ribbentrop-Pakt vorausgegangen war die so genannte Münchener Abkommen. Der belarussische Präsident betonte, er gibt diese Schätzungen als Historiker.

Früher Wladimir Putin sagte, dass Joseph Stalin war „nicht getrübt“ selbst durch direkte Kommunikation und treffen mit Adolf Hitler. Er erinnerte daran, dass die Sowjetunion gab eine Einschätzung des Molotow — Ribbentrop-Pakt „offen, direkt und offen“. Er betonte, dass niemand, außer der Sowjetunion, nicht. Darüber hinaus, während der letzten GUS-Gipfel wird der russische Staatschef in der nächsten Stunde Lesen Sie seinen Kollegen einen Vortrag über das Münchener Abkommen, der Teilung der Tschechoslowakei und die Rolle der Polen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs.

Der Nichtangriffspakt zwischen Deutschland und der Sowjetunion (der Molotow — Ribbentrop-Pakt unterzeichnet wurde, kurz vor dem Zweiten Weltkrieg im August 1939 die Außenminister der beiden Länder. Der zweite Weltkrieg begann am 1. September 1939, mit dem Nazi-Einmarsch in Polen. September 17 an das polnische Territorium, Truppen. Das Ergebnis der militärischen operation war die Teilung Polens zwischen dem Dritten Reich und der UdSSR. Am Ende dieses Abschnitts Teil von Belarus wurde ein Teil Vileika, Baranavichy, Pinsk, Bialystok und Brest region.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here