Kurchatov Institut zurückgeschlagen erfassen die IP-Adressen der ehemalige stellvertretende Minister für Kommunikation

0
118

Foto: Pavel Lisitsyn / RIA Novosti

Tschechische Unternehmen Zuverlässige Kommunikation, die co-Besitzer ist der ehemalige stellvertretende Minister für Kommunikation und Massenkommunikation Russlands Alexei Soldatov, er wollte zurück RIPN (eine non-profit-Organisation, die von dem Kurchatov-Institut) ein pool von fast einer halben Millionen IPv4-Adressen. Dies wurde bekannt, nachdem das Strafverfahren auf die Tatsache der Rücknahme Adressen RIPN als Ergebnis der fragwürdigen Verfahren, Berichte D-Russia.ru.

Nach dem Abzug der Russischen Institutionen festgestellt, dass die Mietverträge, die insgesamt Kosten von schätzungsweise 600 Millionen Rubel, deutlich erhöht — mehr als 10 mal, und appellierte an die Administration des Präsidenten von Russland und anderen Abteilungen. Ein Strafverfahren wurde eröffnet, gegen eine unbekannte Gruppe von Personen, aber, wie schreibt, die Ausgabe, die Namen der beteiligten in diesem System, Menschen bekannt: Antipov, Evgeny und Alexei Stettin unterzeichnet, die die Vereinbarung über die übertragung von Adressen auf Namen RIPN und Verlässliche Kommunikation, sowie Soldaten.

Laut einer Quelle im Kurchatov-Institut, das entfernen von Adressen ist Teil einer operation zu ergreifen Eigenschaft RIPN und weiter die liquidation der Organisation. Im zweiten Fall, die Firma Soldatova konnten einen erste-level-domain .su — die national-domain der Sowjetunion, wurde wieder reaktiviert im Jahre 2002 für die kommerzielle Nutzung, die Bemühungen eines ehemaligen Beamten, sagte D-Russia.ru. Laut den Informationen, die portal, der Soldaten geplant zu verkaufen diese domain, einem der Länder Asiens.

IPv4-Adressen, wie die Zeitung fest, sind eine wertvolle Ressource im Rahmen eines einzelnen Staates und deren Beseitigung, die außerhalb des Landes ist höchst unerwünscht.

Alexey Soldatov bekleidete die position des stellvertretenden Minister für Telekommunikation und Massenkommunikation von 2008 bis 2010. Vor seinem Eintritt in das Ministerium für Kommunikation 34 Jahren arbeitete er bei dem Kurchatov-Institut und war Mitglied des Aufsichtsrats RIPN. Im Jahr 2014 war er co-gründete Zuverlässige Kommunikation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here