Die Fluggesellschaft weigerte sich, teilen die Passagiere in Männer und Frauen

0
96

Foto: Depositphotos

Die britische Fluggesellschaft easyJet hat sich geweigert, zu teilen Passagiere in Männer und Frauen während Grüße oder Behandlung an Bord. Berichtet die Daily Mail.

Um nicht zu verletzt die Gefühle von Minderheiten, anstatt der Formulierung „sehr geehrte Damen und Herren“ – Mannschaften wird sagen: „ist jeder willkommen.“ Dieser Entscheidung ging nach einer Beschwerde von einem Kunden der low-cost airline, ein transgender-Universität, Professor Dr. Andy Fugard (Dr. Andi Fugard).

„Lieber @easyjet, was Sie sind, beteiligt sind, in irgendeiner Art von Wettbewerb, wo Sie brauchen, um zu zeigen, wie Sie die Unterstützung einer gender-binären system? „Meine Damen und Herren, Jungen und Mädchen.“ Geister wieder streng unterteilt in „Männlich und weiblich“,“ sagte er Fugard auf Twitter.

Die Fluggesellschaft äußerte Ihr bedauern in der Antwort auf die client-Nachricht und versprach, das problem zu behandeln. Als Ergebnis, die Mitarbeiter erhielten neue Anweisungen bietet nicht mehr den Begriff „Damen und Herren“ während des Fluges.

Im Februar, American airlines hat versprochen, Passagieren, die nicht erkennen, selbst weder Männlich oder weiblich, die Möglichkeit, wählen Sie eine der beiden Optionen bei der Buchung von tickets.So, American, Delta, United, Southwest, Alaska und JetBlue verändert den Prozess der Ausstellung von Flugscheinen und in der Spalte „Geschlecht“ sind Reisende in der Lage, wählen Sie „nicht definiert“ oder „nicht angegeben“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here