Der ROC reagiert auf die Entscheidung RUSADA, um gegen die Entlassung von Russland

0
130

Foto: Evgeny Odinokov / RIA Novosti

In der Russischen Olympischen Komitees (ROC) vereinbart, zu gehen, um gegen die Entscheidung der world anti-doping Agency (WADA) über die Aufhebung der Russland von der Teilnahme an internationalen Wettbewerben für vier Jahre. Darüber berichtet TASS.

Der Vorstand der ROC unterstützt die initiative des Aufsichtsrats der Russischen anti-doping-Agentur (RUSADA). Der Ausschuß nicht einverstanden mit den Sanktionen, die von der WADA in Bezug auf die nationale sport.

13. Dezember, der Leiter der RUSADA Yuri Hanus erklärt, dass er glaubt, dass die WADA Rechtsmittel gegen die Entscheidung in der Sport-Schiedsgericht in Lausanne und stellte fest, dass diese Sache verwickelt sein, in OCD. Er sagte auch, er würde dem Ausschuss eine Vollmacht.

Am 9. Dezember dem Exekutivkomitee der WADA ausgesetzt hat, Russland von der Teilnahme an internationalen Turnieren für vier Jahre, und Verbot, das Land zu hosten solchen Wettbewerben auf seinem Gebiet. Das Verbot wird nicht auf die nächste Europameisterschaft auf den Fußball. Der journalist entzogen wurde, den status der compliance.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here