Der Bundesrat hat genehmigt, eine Erhöhung des Mindestlohns

0
84

Galina Carlevato: Nina zotina / RIA Novosti

Der Föderationsrat ein Gesetz die Erhöhung des Mindestlohns (SMIC) um 12 130 Rubel pro Monat ab 1. Januar 2020. So steht es in der Nachricht, veröffentlicht auf der website des Portals „die Zukunft von Russland. Nationale Projekte“.

Laut Vize-Sprecher Galina Karelova, so würde dies das Wachstum der nicht nur die Löhne, sondern auch verschiedene Entschädigungen und Sozialleistungen. Insbesondere die Größe des Mindestlohns wirkt sich auf die Höhe der Leistungen bei Schwangerschaft und Kinderbetreuung, und das Krankengeld.

Bis 2024 in Russland geplant ist die Umsetzung des nationalen Projekts „Demografie“. Die Ziele des Projekts sind die Verringerung der Sterblichkeit, sicherzustellen, dass mehr Bildung der Bürger nähert sich dem Rentenalter, und erhöhen Sie die Verfügbarkeit der vorschulischen Bildung. Es besteht aus fünf Bundes-Projekte „Finanzielle Hilfe für Familien mit Kindern“, „Förderung der Beschäftigung von Frauen“, „Senioren“, „Stärkung der öffentlichen Gesundheit“, „Sport — Art zu Leben.“ Das Gesamtbudget für die nächsten sechs Jahre wird in Höhe von 3,1 Billionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here