Der Besitzer der „Konzentrationslager für Hunde“ erhalten hat, echte Begriff

0
107

Vyacheslav Zolotarevka: Amur.info / YouTube

Das Gericht der Amur-region verurteilte den Besitzer eines Tierheim für Hunde „Buddy“ Wjatscheslaw Solotarjow realen Laufzeit von drei Jahren in einer Strafkolonie für Tierquälerei (Teil 2 von Artikel 245 des Strafgesetzbuches), berichtet „Interfax“. Die institution, wo die Tiere gehalten wurden und in schrecklichen Bedingungen und getötet wurden, Tierschützer betitelt als ein „Konzentrationslager für Hunde“.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft das Gericht erkannte auch die Arbeit des Tierheims illegal und verboten seiner Arbeit.

Das Gericht festgelegt, dass die Schuld der Männer getötet, 32 der Hund, der Solotarjow wurde nedokormit und nicht behandelt werden. Solche Methoden Menschen gerettet Tiere mehr als 1,6 Millionen Rubel erhielt aus dem budget.

Polizei verhaftet den Besitzer des Zwingers am Ende Januar nach Aktivisten vor, die auf dem Territorium von „Buddy“ der Hund von Leichen. Nach Angaben des Innenministeriums, des Hungers starb dort 47 Haustiere, und die anderen waren erschöpft und dehydriert. Tierschützer nahmen video bei der Szene des Vorfalls, auf dem zu sehen waren die Leichen von Tieren, nagte der Hunger verwandten, die liegen auf jeder andere in Ställen und Käfigen. Gelang die Rettung 21 Hunde. Sie demontierten, Bürger und Aktivisten.

Der Besitzer des Tierheims, dass die Zeit des Monats, Urlaub in Thailand, er wurde geschickt, um die Haft-center sofort nach der Rückkehr.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here