Russische journalist verweigert die Entlassung über das Problem von Putin

0
111

Foto: Sergey Guneev / RIA Novosti

Journalist OGTRK „Jamal-Region“ Alice Yarovskaya verweigert hat Medienberichte über Ihre Entlassung mit einer Frage an den Russischen Präsidenten Wladimir Putin. Sie berichtet in diesem zu RIA Novosti.

Yarovskaya sagte, dass er gekündigt hatte, aber die Gründe sind nicht bekannt. In einer Presse-service der Gouverneur der Jamal-Nenzen Autonomer Bezirk Dmitry Artyukhov sagte auch, dass eine Journalistin schrieb Sie eine Erklärung. Gemäß dem Vertreter eine Presse-Dienstleistungen, Yarovskaya arbeitet in der Moskauer Bureau County broadcasting company, aber am 23. Dezember habe ich beschlossen, zu beenden.

Dass Yarovskaya gefeuert, nachdem der erste Präsident sagte, der Nachrichtenagentur URA.RU vorher, am Dezember 23. Es wurde berichtet, dass der Grund für die Entlassung war die Unzufriedenheit mit der lokalen Regierung in Frage zu Putin.

Yarovskaya fragte Putin während einer Pressekonferenz. Sie sagte, dass während des Baus der Brücke über den Fluss Ob Jamal es Probleme gibt. Der journalist fragte, ob es möglich ist zu verbinden der Bundesregierung schwere Artillerie, mit der situation umzugehen. Der Präsident antwortete, dass es ist nicht notwendig, ziehen Sie ein Projekt aus dem Kontext, aber Hinzugefügt, dass diese Brücke ist eine der wichtigsten Infrastruktur-Projekte.

Pressekonferenz, Putin fand am Nachmittag des 19. Dezember im world trade Center in Moskau und wurde in der 15-TEN. Das erste format der Kommunikation mit Reportern getestet wurde, im Jahr 2001. Auf der diesjährigen Konferenz akkreditiert wurde eine Rekordzahl von Journalisten — 1702 Personen. Die Luft dauerte 4 Stunden und 18 Minuten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here