In Russland stieg sekundären apartments

0
96

Foto: Konstantin Kokoshkin / „Kommersant“

Für 2019 Quadratmeter von Zweitwohnungen stieg in 64 der 70 Russischen Städten, wo die Bevölkerung überschreitet 300 tausend Menschen. In vier Gemeinden der Preis ist gesunken, man blieb unverändert, die Materialien des Portals „World apartments“, kam in edition „Tapes.ru“.

Nach Meinung der Analysten, insbesondere für die Jahre Hinzugefügt, um den Preis der „square“ in Wladiwostok — 18 Prozent zu 121.4 tausend Rubel durchschnittlich. In Sotschi, ein Quadratmeter gestiegen-um 15 Prozent, in Krasnodar — um 14 Prozent auf 126,4 TEUR 63,9 tausend Rubel, respectively.

Billiger „square“ der sekundären Immobilien (1-4 Prozent) in Saransk, Tscheljabinsk, Orenburg und Togliatti. In Belgorod das Preisschild nicht geändert hat. Die nationalen durchschnittlichen Quadratmeter des sekundären Gehäuse in 2019, es Hinzugefügt, um den Preis von fünf Prozent bis zum Ende des Jahres seinen Wert Betrug 60.2 tausend Rubel.

„Viele Eigentümer erhöhen die Kosten der Unterbringung inmitten des Marktes, Fokussierung auf die Preise von Gebäuden, aber auch in vielen Städten dieser Anstieg der Preise ist nicht unterstützt von einem Nachfrage — beachten Sie die „World of Wohnungen“. Zu sehen, dass Sie nicht verkaufen können, Ihr Eigentum, die Wohnungseigentümer gehen für Rabatte von bis zu 15 Prozent, wenn die tatsächlichen Transaktionen. Im nächsten Jahr erwarten wir eine Verlangsamung oder anhalten des Wachstums der Preise in den sekundären Markt, und in vielen Städten, der Rückgang der durchschnittlichen Preise für Wohnungen.“

Frühestens im Dezember, die realtors prognostiziert steigende Preise für sekundäre Wohnungen in Moskau. Nach Ihnen, die Nachfrage für neue Wohnungen im Jahr 2020 wird stimuliert durch niedrige Zinsen auf Immobilienkredite.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here