Ausgesetzt Aktivität auf der „Nord stream-2“ die Firma hat alle Schiffe

0
149

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Schweizer Firma Allseas, wer nahm Teil in den Bau der „Nord stream-2“ und die zuvor angehaltenen Aktivität in das Projekt, nahm alle Ihre Schiffe aus dem Bereich der gas-pipeline. Darüber berichtet Bloomberg mit Verweis auf die Presse-service des Unternehmens.

Früher Allseas kündigte die Aussetzung der Bau der „Nord stream-2“ wegen der Bedrohung der US-Sanktionen. Zuvor hat der US-Senat billigte einen Entwurf für einen Verteidigungshaushalt für das Geschäftsjahr 2020, die Sanktionen gegen die russische gas-pipeline „Nord-stream-2“ und „Turkish stream“.

Dezember 19 es wurde auch berichtet, dass us-Senatoren Ted Cruz und Ron Johnson schickte einen drohenden Brief an Edward Heerema, Leiter von Allseas. Politiker haben davor gewarnt, dass das Unternehmen erwartet einen verheerenden und möglicherweise tödlichen Sanktionen, wenn Sie nicht zu stoppen die Teilnahme an dem Projekt.

Der Bau der „Nord stream-2“ ist fast abgeschlossen. November 2019 mehr als 80 Prozent der pipeline. Seine Markteinführung ist geplant für Mitte 2020.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here