Assad gab Privilegien für russische Unternehmen in Syrien

0
76

Bashar ja Asarpota: Pressestelle des Leiters der Krim / Globallookpress.com

Der syrische Präsident Bashar al-Assad gab Privilegien für Unternehmen aus Russland, arbeitet in Syrien. Diese Entscheidung teilte Außenminister Walid Muallem bei einem treffen mit dem Russischen Außenminister Sergej Lawrow, berichtet TASS.

„Präsident Baschar al-Assad machte eine Feste Entscheidung zu geben russische Unternehmen Priorität bei den Bemühungen, in Syrien, als Russland aufgrund der Entscheidung von Präsident Wladimir Putin, standen Schulter an Schulter mit Syrien im Kampf gegen den terror“ — führt die Agentur von seinem Wort.

Der diplomat betonte, dass seine Regierung will den Handel und die wirtschaftliche Zusammenarbeit auf der gleichen Ebene, auf der die Kooperation von Syrien und Russland im militärischen und politischen Bereich.

11. Dezember, der Leiter des US-Department of defense mark Esper erklärt, dass die Vereinigten Staaten ist besorgt über die zunehmende militärische Präsenz Russlands in Syrien und der Ausweitung des Russischen Einflusses im nahen Osten.

Der Bürgerkrieg in Syrien begann im Frühjahr 2011. Die Hauptakteure der Konflikte — Regierung-Streitkräfte, die auf der Seite des amtierenden Präsidenten Baschar al-Assad, der so genannten gemäßigten opposition und islamistischen Gruppen. Die opposition unterstützen die Vereinigten Staaten und die europäischen Länder, Russland hilft Assad-Regierung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here