Witwe erschossen in der Lubjanka FSB erzählte über seinen Tod

0
111

Foto: Maksim Blinov / RIA Novosti

Die Witwe des Verstorbenen in die Aufnahmen an der Lubjanka FSB von Vildan Muhtarov blieb allein mit drei Kindern. Über Diana Mukhtarova, sagte in einem interview mit „Moskowski Komsomolez“.

Nach Ihr, über den Tod Ihres Mannes, Sie erzählte es seinen Eltern. Details zu die Witwe nicht aufwendig, da noch nicht erholt und nicht vollständig zu realisieren, was passiert ist. „Ein Teil von mir ist nicht so wichtig, der Mann kehrt nie zurück, niemand ist für seinen Tod verantwortlich“, sagte Diana Muhtarova.

Sie sagte auch, dass Vildan arbeitete in den FSB für 12 Jahre. Die Kollegen des Verstorbenen versprach seine Familie mit Unterstützung von Mukhtarova hinterließ drei kleine Kinder, sieben-Jahr-alten Tochter und zwei dreijährigen Söhnen. „Ich denke, Sie zu führen, mit Ihnen spielen, und Sie verstehe nicht,“ sagte die Witwe des ermordeten FSB-Offizier.

Dreharbeiten im Zentrum von Moskau auf Lubjanka ereignete sich am Abend des 19. Dezember. Bewohner der region Moskau Eugene Menurow Griff das FSB-Gebäude in der Nähe der Agentur. Manorov war bewaffnet mit einem Karabiner „saiga“ und wurde mit Munition, Granaten und eine selbstgebastelte Bombe. Nach security officers, beteiligte er sich in den Angriff ein. Bei der Schießerei getötet, zwei Mitarbeiter des FSB, Verletzte fünf Menschen, darunter ein Zivilist.

Später wurde bekannt, dass die Täter des Angriffs auf FSB Eugene Menurow beteiligt sein können, in einem anderen Verbrechen. Er steht im Verdacht der Begehung einer Explosion von Gemüsebauern in der Nacht von 13. Oktober, am Prospekt Yunykh Lenintsev in Podolsk.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here