Aleksander Emelianenko tötete ein Elch und kam unter einer Flut von Kritik

0
115

Foto: alexemelyanenko / Instagram

Der russische Kämpfer der mixed-style (MMA) Kämpfer Aleksander Emelianenko veröffentlicht in Instagram-Foto, auf dem er tötete ein Elch, und kam unter einer Flut von Kritik von Nutzern des sozialen Netzwerks.

„Zu Fuß durch den Wald mit [Hund] Altai, sahen wir Elche, Altai gewann den Kampf eins zu eins!“ signierte post Emelianenko. Der Benutzer betrachtet die Athleten Verhalten ist falsch, viele Fragen, über die Gründe für seine Aktion.

„Nun, warum tun Sie. Du Hunger?“, „Was für ein Elch getötet wurde? Sie können in der Tat nur für Sportschützen?“, „Versucht fingen an, die das tragen von Waffen?“ — schrieb Benutzer. Der russische MMA-Kämpfer Magomed Ismajilov, wer Sie aufgegeben hatte früher Emelianenko Herausforderung, versprochen, um ihn in den Käfig in Erinnerung an das Tier.

Im November Emelianenko hatte einen Kampf unter den Boxen Regeln mit Gewichtheber und powerlifter Mikhail Koklyaev. Der Kampf dauerte eine Runde: MMA-Kämpfer, klopfte sich seinen Gegner und entschuldigte sich bei den Zuschauern für einen flüchtigen kämpfen.

Emelianenko bekannt für seine Auftritte in Stolz. Das Letzte mal trat er in den Käfig im Jahr 2018. In seinem Kampf mit dem US-Amerikaner Tony Johnson endete in einem Unentschieden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here