Offengelegt wird ein neues System der Bewertung der Teilnehmer „Voices“ nach dem Skandal mit der Tochter Alsu

0
72

Foto: Mikhail Tereshchenko / TASS

In der achten Staffel von „the Voice“ wird getestet, ein neues System der Bewertung der Teilnehmer. Die details offenbart sich das Projekt, RIA Novosti berichtet.

Die Entscheidung zur Verbesserung der voting-system angenommen, nach dem Skandal im Finale der sechsten Staffel der Kinder – „Stimmen“, wenn er gewann die Tochter von Sängerin Alsou Abramova Micelle.

Auf dem Ersten Kanal, erklärte, Dezember 20 beim Projektstart, die Ester, während die entscheiden, die Finalisten der show. Zunächst werden die Teilnehmer ausgewählt, die durch eine Runde von „KOs“, das Ergebnis von jedem team in dieser Phase wird eine der drei Vokalisten. Die Mentoren geben Ihre eigenen Vorlieben, so dass jeder 50, 30 und 20 Prozent. Die Punkte addieren sich zu den Stimmen der Zuschauer.

Im semi-Finale aus jedem team ein weiterer Konkurrent. Im Halbfinale haben die coaches verteilen Ihre Stimmen zwischen Ihnen im Verhältnis 60-40 Prozent, und Ihre Einstellungen werden erneut korreliert werden mit den Stimmen des Publikums. Das Finale wird der stärkste Vertreter der einzelnen Teams. Der Gewinner wird durch Abstimmung des Publikums.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Abstimmung stattfinden wird, unter dem „single-stage — one vote“, das schon in der show „the Voice of 60+“. Die änderung des Mechanismus aufgetreten, nachdem der Betrug entdeckt wurde, während die Stimmabgabe in der sechsten Staffel von „the Voice. Kinder.“ Dann zeigen die Ergebnisse, abgebrochen wurde und der Sieg war vergeben, an alle Finalisten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here