Das Leben in einem verfallenen Haus, der junge fragte den Russischen Gouverneur der Wohnung

0
74

Andrew Cinespot: Paul Löwen / RIA Novosti

In der Russischen Stadt Murmansk zehn Jahren Maxim Kamo, Leben in not-Haus, bat den Gouverneur, um ihn mit Mutter ‚ s Wohnung statt bröckelnden Gehäuse. Die rezension erschien auf der Internetseite der Gouverneur Andrej Chibis in einem sozialen Netzwerk „Vkontakte“.

Der junge schrieb, dass er lebt in einem Holzhaus ohne warmes und kaltes Wasser-Abwasser — Kloake. „Unser Haus ist auf rasselenie, alle Nachbarn haben eine gute Wohnung, nur meine Mutter und ich haben nichts nicht geben. Können wir schneller, flach und vorzugsweise in der Nähe der ersten Schule, die ich dort studieren. Er ist müde, ohne Wasser ständig sapahi von kanalizacii, sehr weit entfernt, sich in die Schule Nummer 1. Bitte helfen Sie uns mit Mama um eine Wohnung zu bekommen!“, sagte er (Rechtschreibung und Zeichensetzung des Autors gespeichert).

Laut der website „wohnungsreform“, das Haus №18 entlang der Straße der Vorstadt, wo Maksim Leben, anerkannt wurde als Notfall in 2016. Es war eine Abrechnung nach 30 Dezember 2019, und tragen — im Jahr 2025.

Früher Abgeordneter der Staatsduma Dmitrij Jurkov hat angeboten, die zur Umsiedlung der Menschen aus baufälligen Häusern auf die Hypothek. Nach seiner Idee, die Eigentümer von verfallenen Häusern, die wollen, finden die passende Wohnung, zu zahlen haben ermäßigten Satz von nicht mehr als drei Prozent pro Jahr.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here