Das Gericht Urteil versucht zu sprengen den Zug „Peregrine Falcon“ – Kämpfer

0
74

Archiviert fotofoto: FSB Russlands / RIA Novosti

Der zweiten westlichen Bezirk military Gerichtshof hat ausgesprochen, ein Satz, der Emomo Borgonovo, der versuchte, die Luft zu sprengen ein Sapsan-Zug im Jahr 2017. Am Freitag, den 20. Dezember, berichtet TASS.

Nach Angaben der Agentur, Burhonov wurde wegen des illegalen Besitzes von Munition und Sprengstoffen, sowie die Organisation und Vorbereitung eines terroristischen Anschlags. Er war verurteilt zu 22 Jahren Haft in einem strengen regime Kolonie. Burhonov plädierte auf schuldig.

Im Juni, dem Moskauer Bezirk Militärgericht verurteilte an Bedingungen, die von 15 Jahren bis zu 21 Jahren Gefängnis ein strenges regime von sieben Angeklagten in dem Fall, wer waren die Eingeborenen von Tadschikistan. Es wurde festgestellt, dass Sie alle waren Anhänger der Verbotenen internationalen terroristischen Organisation „islamischer Staat“.

Folgte der route Moskau — St. Petersburg Sapsan-Zug lief auf Schienen installiert, auf die path-Linie mit Metall-Struktur 13 bis Juni 2017. Als Ergebnis, fünf Wagen des Zuges wurden beschädigt.

11. Dezember wurde bekannt, dass der FSB festgenommen, die in Murmansk, eine der Russischen Bürger, ein Anhänger der in dem Land verboten extremistische Organisation „Rechter Sektor“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here